Home Allgemein networREGIONAL – Beziehung vor Programm

networREGIONAL – Beziehung vor Programm

networkREGIONAL Unterland 2020 – viel Zeit für Begegnung und Beziehung

Letztes Jahr fand das networkREGIONAL 4 Tage lang am Breitenauer See statt. Dieses Jahr wurden aufgrund Corona 15 Tage daraus: Die Impulse zum Thema Jüngerschaft gab es online und im Auto-Kino-Format.

Jüngerschaft – eine Lebensweise, die Jesus vor rund 2000 Jahren vorgelebt hat, indem er Zeit mit seinen Freunden verbracht, mit ihnen gegessen und den Alltag gelebt hat. Dabei hat er ihnen Gott erklärt und wie man mit ihm im Alltag unterwegs sein kann. Nach einer intensiven Zeit der Jüngerschaft hat er seine Freunde später zu zweit ausgesandt, um den Menschen zu dienen und von Gott weiter zu erzählen.

Auch beim Network lag der Schwerpunkt auf dieser von Jesus vorgelebten Lebensweise. Zu Zweit oder zu Dritt haben 35 Jüngerschafts-Tandems aufgemacht, um diese Haltung zu entdecken – durch einen Autokino-Gottesdienst mit Nicolai Opifanti als Auftakt und durch ermutigende Online Sessions von Aleko Vangelis und Christoph Schneider. Und dann ging es vor allem darum, das Gehörte praktisch anzuwenden. Die Zweier-Teams trafen sich zum Essen, um gemeinsam zu beten und Bibel zu lesen, um ihren Mitmenschen Wertschätzung auszudrücken und in ihrem Umfeld ganz praktisch zu helfen. Kurz gesagt: Es ging darum Beziehungen zu leben.

Obwohl sich die Teilnehmenden nur in ihren kleine Teams trafen, entstand durch die Online-Sessions eine ehrliche und ermutigende Gemeinschaft, die von ihren Erfahrungen und Erlebnissen in dieser Zeit berichteten. Die Teilnehmenden erlebten diese 15 Tage als intensive Zeit, in der sie Gott, sich und den anderen besser kennengelernt haben.

Wir sind Gott sehr dankbar, dass für uns alle die Zeit so wertvoll und prägend war. Die meistens Zweier-Teams möchten sich auch weiterhin im Alltag treffen und das Thema Jüngerschaft zu ihrer Lebensweise machen. Wir sind gespannt, was Gott daraus machen wird.

Wer Interesse hat an intensiver Gemeinschaft und ermutigenden sowie herausfordernden Impulsen, dem sei gesagt: Das NetworkREGIONAL gibt es auch nächstes Jahr wieder!

Kommentare geschlossen.